Innovationen

Die Zukunft ist handlich und digital

Foto: Air Liquide
Foto: Air Liquide

Schweißen ist Schweißen. Schneiden ist Schneiden. Doch auch diese Welt dreht sich. Und sie dreht sich immer schneller. Die Digitalisierung hält in der Schweißfertigung Einzug. Norbert Semsch, Experte im Bereich Schweißen undSchneiden bei Air Liquide, über Trends, Kundenerwartungen und ganzheitliche Lösungen.

Wo geht die Reise beim Thema Schweißen und Schneiden hin? Was sind heute die wichtigsten Trends?

Semsch: Wir sehen aktuell zwei große Entwicklungen: Erstens wird alles kleiner, leichter und komfortabler - auch in der Schweißtechnik. Werkzeuge und Arbeitsmittel passen sich ständig an die Produktionsbedingungen an, die Technologie wird so effizient wie möglich gestaltet. Zweitens bringt die Digitalisierung eine Reihe an tollen Möglichkeiten für die Schweißfertigung von morgen. Von morgen deswegen, weil die Entwicklungen gerade erst begonnen haben. Daten werden gesammelt, interpretiert und in Echtzeit innerhalb des Schweißsystems an den Schweißer übertragen. Es ist vorstellbar, dass eben diese Informationen künftig - ähnlich einer Virtual Reality-Brille - im Schweißhelm angezeigt werden.

Auch Industrie 4.0 ist ein Thema: In digital vernetzbaren Schweiß- und Schneidanlagen werden Daten erhoben, ausgewertet und diese Information im Produktionsprozess zur Verfügung gestellt. Diese Digitalisierung macht den Beruf des Schweißers auch wieder interessanter für den dringend benötigten Nachwuchs.

Worauf legen die Kunden heute besonders viel wert?

Semsch: Auf Verlässlichkeit und Einfachheit. Das Gas ist ein Werkzeug in einem anspruchsvollen Fertigungsprozess. Man muss ganzheitliche Lösungen anbieten, die hohe Qualität sicherstellen und die Produktivität und Effizienz vorantreiben. Und dabei drei Komponenten abdecken: Einerseits das den qualitativen Anforderungen entsprechende Prozessgas. Andererseits aber auch die zugehörige Prozessexpertise sowie Equipment und Anwendungstechnik. Kunden wollen für all das nur mehr einen Ansprechpartner.


Neben dem Gase-Center-Finder stehen den Nutzern auf www.messer.at unter anderem Datenblätter mit umfassenden und lückenlosen Informationen zu...

Weiterlesen

Am 10. Oktober wurden von der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in der neuen ÖAMTC-Zentrale in Wien Erdberg die Preisträger der „Logistik-Wahl...

Weiterlesen

Das EWA-Partnerprogramm belohnte seine Certified Partner mit einem „Golden-Event" in der Region Schladming in der Steiermark.

Weiterlesen

Pulverbeschichtung und Eloxierung bieten nicht nur gestalterische Vielfalt, sondern sind essentiell für die Langlebigkeit und Werterhaltung moderner...

Weiterlesen

Die von den Gewerkschaften präsentierten Lohnforderungen von 4 % sind für den Fachverband der Metalltechnischen Industrie (FMTI) ein Zeichen von...

Weiterlesen

Rund 250 Besucher kamen zum Bundeslehrlings-Wettbewerb nach Amstetten. Die Kooperationspartner AluKönigStahl, Fronius, Tousek und Schachermayer...

Weiterlesen

Die Spatzen haben’s schon von den Dächern gepfiffen – jetzt ist es soweit: Die Firma Fill Metallbau Gesellschaft m.b.H., 4921 Hohenzell, Gewerbestraße...

Weiterlesen

Die Sapa Building Systems GmbH hat eine ihrer Führungspositionen neu besetzt: Dr.-Ing. Werner Jager übernahm die Position als Direktor Technik und...

Weiterlesen

Es ist ein Prestigeauftrag, der im Sommer in der Werkstatt der FDM Metalltechnik GmbH gefertigt wurde. Für ein Umspannwerk von GE T&D India Ltd. in...

Weiterlesen

Am 18. September hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die EMO Hannover 2017 feierlich eröffnet. Er sagte: „Eine offene Gesellschaft und eine...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Termine

Sicherheit 2017 - Fachmesse für Sicherheit

Datum: 14. November 2017 bis 17. November 2017
Ort: Messe Zürich

Mehr Termine