Innovationen

Die Zukunft ist handlich und digital

Foto: Air Liquide
Foto: Air Liquide

Schweißen ist Schweißen. Schneiden ist Schneiden. Doch auch diese Welt dreht sich. Und sie dreht sich immer schneller. Die Digitalisierung hält in der Schweißfertigung Einzug. Norbert Semsch, Experte im Bereich Schweißen undSchneiden bei Air Liquide, über Trends, Kundenerwartungen und ganzheitliche Lösungen.

Wo geht die Reise beim Thema Schweißen und Schneiden hin? Was sind heute die wichtigsten Trends?

Semsch: Wir sehen aktuell zwei große Entwicklungen: Erstens wird alles kleiner, leichter und komfortabler - auch in der Schweißtechnik. Werkzeuge und Arbeitsmittel passen sich ständig an die Produktionsbedingungen an, die Technologie wird so effizient wie möglich gestaltet. Zweitens bringt die Digitalisierung eine Reihe an tollen Möglichkeiten für die Schweißfertigung von morgen. Von morgen deswegen, weil die Entwicklungen gerade erst begonnen haben. Daten werden gesammelt, interpretiert und in Echtzeit innerhalb des Schweißsystems an den Schweißer übertragen. Es ist vorstellbar, dass eben diese Informationen künftig - ähnlich einer Virtual Reality-Brille - im Schweißhelm angezeigt werden.

Auch Industrie 4.0 ist ein Thema: In digital vernetzbaren Schweiß- und Schneidanlagen werden Daten erhoben, ausgewertet und diese Information im Produktionsprozess zur Verfügung gestellt. Diese Digitalisierung macht den Beruf des Schweißers auch wieder interessanter für den dringend benötigten Nachwuchs.

Worauf legen die Kunden heute besonders viel wert?

Semsch: Auf Verlässlichkeit und Einfachheit. Das Gas ist ein Werkzeug in einem anspruchsvollen Fertigungsprozess. Man muss ganzheitliche Lösungen anbieten, die hohe Qualität sicherstellen und die Produktivität und Effizienz vorantreiben. Und dabei drei Komponenten abdecken: Einerseits das den qualitativen Anforderungen entsprechende Prozessgas. Andererseits aber auch die zugehörige Prozessexpertise sowie Equipment und Anwendungstechnik. Kunden wollen für all das nur mehr einen Ansprechpartner.


Neben dem Gase-Center-Finder stehen den Nutzern auf www.messer.at unter anderem Datenblätter mit umfassenden und lückenlosen Informationen zu...

Weiterlesen

Eine Vielzahl von Unternehmen beschäftigt sich momentan mit der "Digitalen Transformation" und betreut erste Projekte. Unberücksichtigt bleibt dabei...

Weiterlesen

Wissen für die Praxis bei der Landesinnungstagung der Metalltechniker.

Weiterlesen

Im September 2017 ging im oberösterreichischen Vorchdorf modernste Technik für die Stückverzinkung in Betrieb. Erst im Sommer 2015 hatte die Zinkpower...

Weiterlesen

Datenschutz-Grundverordnung:

Reform des europäischen Gesetz-Flickenteppichs.

Weiterlesen

Auf der Messe Schweißen und Schneiden in Düsseldorf demonstriert Trumpf wie der Laser den Aufwand beim Schweißen reduziert.

Weiterlesen

Schon 2016 konnte Fural Systeme in Metall GmbH das beste Geschäftsjahr seiner

Geschichte vermelden. Jetzt steuert der Produzent von hochwertigen...

Weiterlesen

Die 20. Messe für Technologien der Metallbearbeitung, die vom 20. bis 24. Februar 2018 in Düsseldorf stattfindet, zeigt in einem organischen...

Weiterlesen

Ein weiterer Award bestätigt die Designqualität des Geze ActiveStop: Die Türdämpfung für Innentüren erhält nach 2015 nun auch für die neue aufliegende...

Weiterlesen

Jede Menge Kunden und Gäste kamen am 19. und 20. Oktober zur Hausmesse von Hesse nach Wr.Neudorf. Ein Programmschwerpunkt war der Fiberlaser Hesse by...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten