Branchennews

Lohnforderungen des ÖGB von 4 % illusorisch

Foto: FMTI
Fachverbandssprecher Christian Knill
Foto: FMTI

Die von den Gewerkschaften präsentierten Lohnforderungen von 4 % sind für den Fachverband der Metalltechnischen Industrie (FMTI) ein Zeichen von Unvernunft, vermutlich ein Zeichen der Intensivphase des Wahlkampfs.

Fachverbandsobmann Christian Knill: „Diese Forderungen sind weit entfernt von jeder wirtschaftlichen Vernunft. Die relevanten Eckdaten für unseren KV, etwa die Inflation der letzten 12 Monate und die Entwicklung der wirtschaftlichen Produktivität, spiegeln sich in diesen Forderungen überhaupt nicht wider. Vielmehr scheinen sie politisch motiviert und die Gewerkschaften agieren wieder nur mit den alten Ritualen, das ist schade, man könnte das viel sachlicher angehen.“

Der Fachverband wird in der nächsten Verhandlungsrunde am 9. Oktober wie gewohnt auf einer realistischen und verantwortungsvollen Ebene bleiben, denn bei den KV-Verhandlungen geht es um die zukünftige Entwicklung der Betriebe und Beschäftigten. „Der Wahlkampf hat in den KV-Verhandlungen nichts zu suchen“, so Knill. Er verweist erneut auf die nötige gesamthafte Betrachtung der Branche. Die Metalltechnische Industrie ist extrem exportabhängig — 8 von 10 Euro werden im Export verdient —, die wirtschaftlichen Unsicherheiten durch den steigenden Eurokurs und die globalen politischen Entwicklungen sind ebenso in Betracht zu ziehen. „Die Unternehmen brauchen Vertrauen in den Standort, nur so steigen die Investitionen wieder, die während der Wirtschaftskrise kaum stattgefunden haben. Wir haben in den letzten Jahren den Boden aufbereitet, die ersten zarten Pflanzen sind gewachsen und es ist ein schwerer Fehler, hier gleich wieder einen Kahlschlag zu fordern,“ so Knill abschließend.


Neben dem Gase-Center-Finder stehen den Nutzern auf www.messer.at unter anderem Datenblätter mit umfassenden und lückenlosen Informationen zu...

Weiterlesen

Zur kommenden Eisenwarenmesse, die vom 4. bis 7. März 2018 in Köln ihre Tore öffnet, werden circa 2.700 Aussteller aus über 50 Ländern erwartet, die...

Weiterlesen

Knapp vor Beginn des Düsseldorfer Metallmessengipfels sind die Messehallen so gut gebucht wie noch nie in der über 30-jährigen Geschichte von...

Weiterlesen

Mit weltweiten Innovationen rund um Fenster, Türen und Fassaden in der Angebotspalette von rund 800 ausstellenden Unternehmen sorgt die Fensterbau...

Weiterlesen

Grünes Licht für die Messtechnik: Multilinien-Laser verbessert Sichtbarkeit und vereinfacht Abtragung von rechten Winkeln im Innenausbau

Weiterlesen

Die digitale Vernetzung von Industrie, Energie und Logistik nimmt Fahrt auf. Branchengrenzen verschwimmen, die Produktivität steigt, neue...

Weiterlesen

Die Die Messebesucher in Köln erwarten bei Wiha neben zahlreichen Neuinnovationen und durchdachten Konzeptlösungen in diesem Jahr laut Hersteller...

Weiterlesen

Am 20. April 2018 findet der österreichische Metallbautag, veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von...

Weiterlesen

Draht – und die daraus gefertigten Erzeugnisse wie Federn, Schrauben, Seile, Kabel – sind für technische Systeme unverzichtbar. Der technologische...

Weiterlesen

Lüftungsgitter sind oft auch sicherheitsrelevante Bauteile. Mit dem neuen Lüftungsgitter 424 RC2 stellt Renson auf der Fensterbau Frontale ein neues...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Termine

Inside 3D Printing: Der Zukunft auf den Zahn fühlen

Datum: 20. Februar 2018 bis 24. Februar 2018
Ort: Düsseldorf

Österreichischer Metallbautag 2018

Datum: 20. April 2018
Ort: Waidhofen/Ybbs

Hannover Messe 2018 und CeMAT 2018

Datum: 23. April 2018 bis 27. April 2018
Ort: Hannover

Mehr Termine