Innovationen

Moto Guzzi V9 Bobber – ideal für einen Tagestrip

Bild: Fuchs
Bild: Fuchs

Wer gemütlich dahinschnurren will und ein wenig Speed braucht, ist mit der Moto Guzzi V9 Bobber gut bedient. Allerdings für Langstrecken ist das Bike nicht wirklich geeignet. Für einen Tagestrip ist sie schlichtweg ideal.

Im Prinzip ist die V9 Bobber ein Bike, das man schnell im Griff hat. Das absolute Plus: Das Bike hat Charakter. Die klare Linie, optimales Design und mattschwarzer Look unterstreichen das wirklich tolle Styling der Maschine. Hingegen das Schalten hört sich an, als ob man einen Stein in einen Schnellkochtopf wirft. Nichtsdestotrotz lässt sich die Maschine butterweich schalten. Die Elastizität des Motors ist passabel und die Kraft von unten wird durch das gute Drehmoment (62 Nm bei 3.000 U/min) begünstigt. Ausserdem fällt das Motorrad kaum ins Gewicht, da es lediglich 200 kg wiegt und einen geringen Bodenabstand hat: damit spricht die Guzzi sowohl Männlein als auch Weiblein an. 55 Pferdestärken und 853 ccm sind ideal für Newcomer im Motorsport. Für sportliche FahrerInnen wäre ein wenig mehr hilfreich. Wobei durch das gute Fahrgestell und die Wendigkeit des Motorrads, waren Bergstrecken durchaus flott zu fahren. Der Preis den man dafür bezahlt: 11.799,- €.

Assistenzhilfe

Nervenstärke braucht man für die Traktionskontrolle (MGCT Moto Guzzi Controllo di Trazione), das moderne Zugsteuerungssystem von Moto Guzzi, das justament in brenzligen Situationen auftritt, wo Power angesagt ist - beispielsweise beim zügigen Überholen aus einer Schräglage heraus. Da spielte MGCT völlig verrückt, zeigte visuell Gefahr an und das Bike ließ sich nicht mehr schalten. Es verharrte im 4. Gang und fuhr erst nach Abklingen der so genannten Gefahr wieder an. Für mich war diese Situation kontraproduktiv, da ich beim Überholen Speed brauche und nicht ein Motorrad das blockt. Das mag für einen Anfänger eine Fahrhilfe sein, für einen arrivierten Biker ist es ein echtes Handicap, das das Überholen erschwert. Das MGCT kann aber auch ausgeschaltet werden.

Kanaldeckeln, deren es auf Österreichs Straßen mehr als genug gibt, spürt man auf der Guzzi ähnlich als ob man auf einer holprigen Straße unterwegs ist, dafür kommt man mit dem Tank (15 l, davon 4 l Reserve) lange aus. Im 4. Gang mit 50 km/h durch eine Ortschaft verbraucht die Maschine gerademal 3,1 l. Und der Kardanantrieb ist hilfreich, da Kettenschmieren nicht jedermanns Sache ist. Was noch auffiel: Das Abblendlicht war schwach (ich habe fast nix in der Nacht gesehen) und den Tankdeckel beim Tanken zu verstauen, war auch nicht ganz einfach. Einen Biss aber hat sie, wenn da nicht diese Traktionskontrolle wäre.....                                -zorro-

 

 

 

Modell                V9 Bobber

Hubraum            853 ccm

Leistung             55 PS (40,44 kW)

Drehmoment      62 Nm bei 3.000 U/min

Antrieb               6 Gang Kadanantrieb

Gewicht:            200 kg

Preis                  11.799.-€


Neben dem Gase-Center-Finder stehen den Nutzern auf www.messer.at unter anderem Datenblätter mit umfassenden und lückenlosen Informationen zu...

Weiterlesen

Am 10. Oktober wurden von der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in der neuen ÖAMTC-Zentrale in Wien Erdberg die Preisträger der „Logistik-Wahl...

Weiterlesen

Das EWA-Partnerprogramm belohnte seine Certified Partner mit einem „Golden-Event" in der Region Schladming in der Steiermark.

Weiterlesen

Pulverbeschichtung und Eloxierung bieten nicht nur gestalterische Vielfalt, sondern sind essentiell für die Langlebigkeit und Werterhaltung moderner...

Weiterlesen

Die von den Gewerkschaften präsentierten Lohnforderungen von 4 % sind für den Fachverband der Metalltechnischen Industrie (FMTI) ein Zeichen von...

Weiterlesen

Rund 250 Besucher kamen zum Bundeslehrlings-Wettbewerb nach Amstetten. Die Kooperationspartner AluKönigStahl, Fronius, Tousek und Schachermayer...

Weiterlesen

Die Spatzen haben’s schon von den Dächern gepfiffen – jetzt ist es soweit: Die Firma Fill Metallbau Gesellschaft m.b.H., 4921 Hohenzell, Gewerbestraße...

Weiterlesen

Die Sapa Building Systems GmbH hat eine ihrer Führungspositionen neu besetzt: Dr.-Ing. Werner Jager übernahm die Position als Direktor Technik und...

Weiterlesen

Es ist ein Prestigeauftrag, der im Sommer in der Werkstatt der FDM Metalltechnik GmbH gefertigt wurde. Für ein Umspannwerk von GE T&D India Ltd. in...

Weiterlesen

Am 18. September hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die EMO Hannover 2017 feierlich eröffnet. Er sagte: „Eine offene Gesellschaft und eine...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Termine

Sicherheit 2017 - Fachmesse für Sicherheit

Datum: 14. November 2017 bis 17. November 2017
Ort: Messe Zürich

Mehr Termine