Intertool 2018

intertool, Reed Messe
intertool, Reed Messe

Mit dem Fachmesse-Trio Intertool (Fachmesse für industrielle Fertigung), Smart Automation Austria (Fachmesse für industrielle Automatisierung) und C4I - Connectivity for Industry setzt Reed Exhibitions in der Messe Wien, für Österreichs Industrieunternehmen und produzierende Betriebe neue Maßstäbe. Die beiden etablierten Fachmessen Intertool und Smart werden erstmals durch die C4I erweitert, die das hochaktuelle Zukunftsthema Digitalisierung darstellt und so als logische Schnittstelle zu den beiden anderen Fachmessen fungiert.

von: Redaktion

Insgesamt ist eine hochmoderne, innovations- und zukunftsorientierte sowie branchenübergreifend und gesamthaft vernetzte Informations- und Kommunikationsplattform entstanden, wie es sie hierzulande noch nicht gegeben hat. Die Intertool wird wie bisher vier Tage lang (15. bis 18. Mai 2018) dauern, während für die Smart Automation und C4I drei Messetage (15. bis 17. Mai) angesetzt sind. Prominente Player, Neuzugänge und Wiederkehrer auf der Intertool Das neue Konzept hat bei der Ausstellerschaft sehr große Zustimmung gefunden. So werden sich auf der Intertool die wichtigen Branchengrößen präsentieren, darunter auch zahlreiche Neuaussteller und Wiederkehrer. Zu letzteren zählen prominente Namen wie EMCO und Paul Horn. Und Anfang März hat auch AMADA, einer der weltweit führenden Maschinen- und Werkzeughersteller, angekündigt, nach zehnjähriger Absenz auf die Intertool zurückzukehren. Zu den Neuausstellern zählen u.a. HELLER Maschinenfabrik, Metall Kofler, Bromatec oder Kugellager Leitner. Zu den namhaftesten Stammausstellern zählen die EMAG Gruppe, DMG Mori, GGW Gruber, Zoller Austria, Carl Zeiss, TU Wien, Helmer Werkzeugmaschinen Mara Werkzeugproduktion, Pferd-Rüggeberg, Starrag Heckert, Schirnhofer Werkzeugmaschinen und Werkzeuge, Wedco, Schunk Intec, Siemens oder Boehlerit. Eine stets aktuelle Liste der Fixanmeldungen ist unter www.intertool.at/katalog abrufbar. An der Digitalisierung führt kein Weg vorbei Die Digitalisierung stellt für die Industrie die Zukunftsherausforderung schlechthin dar. Die Aussteller der C4I werden Informationstechnologien und Systemlösungen für die industrielle Anwendung präsentieren und so den Fachbesuchern vorführen, wie sie ihre Wettbewerbsfähigkeit durch Digitalisierung und Vernetzung ihrer Wertschöpfungskette sichern und ausbauen können. Zu den Ausstellern der C4I gehören unter anderem ACP IT Solutions, dataformers, Eplan, Hottinger Baldwin, Industrial Automation, Kapsch BusinessCom, Kaspersky lab, Phoenix Contact, Propius, Rittal, SAP, T&G, Tele2 IoT, T-Mobile, TTTech Computertechnik oder Westermo. Top Fachprogramm bietet praxisorientierten Erfahrungsaustausch Unter dem Titel "SKIP FORWARD - Digital Cross Industry Exchange" wird am ersten Messetag, 15. Mai 2018, eine auf die betriebliche Praxis ausgerichtete Tagung stattfinden, bei der Unternehmensleiter und Experten aus verschiedenen Branchen über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung und Problemlösungen berichten. Als Speaker oder Diskutierende konnten Prof. Dr. Markus Hengstschläger (Uni Wien), Karl-Heinz Strauss (Porr), Peter Bosek (Erste Bank), Tim Moser (Revolution Events), Markus Albers (Autor von "Die digitale Erschöpfung") und Reinhold Schärf (Schärf) gewonnen werden. Tickets gibt es unter www.skipforward.at. In Zusammenarbeit mit den Succus Wirtschaftsforen wird außerdem am 15. Mai das Austrian 3D-Printing Forum und am 16. und 17. Mai 2018 im Congress Center der Messe Wien das IoT Forum CEE über die Bühne gehen.


Alle 2 Jahre wird die Messe München zur internationalen Kontakt- und Geschäftsplattform für die Baubranche. Auch 2019 ist AluKönigStahl mit seinen...

Weiterlesen

Die Technische Universität Wien (kurz TU Wien) ist mit über 3.600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und knapp 30.000 Studierenden Österreichs...

Weiterlesen

Insbesondere in der Metallverarbeitung sind Fehlproduktion und Ausschuss oft teuer, aber vermeidbar – vorausgesetzt, ein geeignetes...

Weiterlesen

... Aber in was für einer? „Tiny houses“ sind der neue Trend aus Amerika, der inzwischen auch in Europa angekommen ist.

Weiterlesen

Die Marinebasis in Brest, das Arsenal, prägte jahrhundertelang das Leben der Stadt. Die Werkshallen der Werft – die Ateliers des Capucins – nahmen...

Weiterlesen

Kosten senken, Durchlaufzeiten verkürzen, Qualität steigern, Umweltbelastung minimieren.

Diese Forderungen sind Alltag im Werkzeug- und Maschinenbau....

Weiterlesen

Trotz der Erfahrung von bald 15.000 weltweit gebauten Seilbahnsystemen war der Neubau der neuen Seilbahn Zugspitze für die Doppelmayr/Garaventa Gruppe...

Weiterlesen

Leichtbau ist ein wichtiger Trend in der Automobilindustrie. Neben der Gewichtseinsparung sind dadurch auch signifikante Kosteneinsparungen möglich....

Weiterlesen

Aktuellste Themen und Informationen für die Branche – das bot die jährliche

Landesinnungstagung der NÖ Metalltechniker. Die Veranstaltung stellt den...

Weiterlesen

Die Landesinnung der NÖ Metalltechniker lud zur jährlichen Innungstagung, wo die Branchenmitglieder mit Expertenwissen und aktuellen Informationen...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten