metalljournal.at Aspekte

Med Campus

Credit: Alukönigstahl

Mit dem Jahr 2016 wurde die Universitätsstadt Graz um einen neuen Ort des Lernens und des Forschens erweitert. Der neue Campus der Medizinischen Universität in Graz, kurz „Med Campus“ genannt, entstand in Zusammenarbeit mit dem Grazer Architektenteam Riegler Riewe Architekten ZT-GmbH und AluKönigStahl. Der neue Standort bietet Platz für 4300 Studierende, verfügt über eine große Anzahl an Veranstaltungsräumen und bildet einen Treffpunkt des gemeinsamen Austauschs und der Kommunikation.

von: Redaktion

Besonders zu erwähnen ist, dass der Med Campus kein gewöhnliches Gebäude ist. Es hat als erstes Forschungs- und Laborgebäude in Österreich die höchste Auszeichnung der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI) - Vorzertifizierung erhalten: "Gold"-Standard für seine ökologischen, ökonomischen, soziokulturellen, funktionalen und technischen Gegebenheiten. Diese Zertifizierung ist international anerkannt und wird Gebäuden zugeschrieben, bei welchen besonders auf Nachhaltigkeit geachtet wurde. Somit herrscht hier ein idealer Einklang zwischen wirtschaftlicher Effizienz und umweltfreundlichem Verhalten.

Eleganz, Multifunktionalität und umfangreiche Gestaltungsmöglichkeiten
Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste. So auch hier. Mit der Schüco FW 50+ SG Structural Glazing Fassade wird der Med Campus nicht nur von einer eleganten Ganzglasfassade auf Passivhausniveau umhüllt, sondern bietet auch viele weitere Vorzüge, wie beispielsweise hohe Wärmedämmung, verschiedene Designvarianten, erhöhten Schallschutz sowie die vielfältige Integration von Schüco Fensterelementen. Beim Med Campus Graz wurden keine gewöhnlichen Standardfenster eingesetzt. Das besondere Highlight stellen Drehsonnenschutzelemente dar, hinter denen die Fenster verdeckt liegen. Durch weitere Produkte, wie etwa die Fassade Schüco FW 50+.SI und das Fenstersystem Schüco AWS 75 WF.SI+, ergeben sich optimale Ergebnisse im Bereich der Gestaltungsfreiheit, der Reduktion an Energieverlusten und der Anfertigung architektonischer Speziallösungen. Abgerundet wird die gelieferte Systempalette durch den Einsatz von Schüco AWS 75 BS.SI+ und Schüco ADS 75 HD.HI Aluminium von seiner besten Seite Viele Merkmale des Werkstoffs Aluminium zeugen hier von höchster Qualität. Die von AluKönigStahl angebotenen Schüco-Systeme werden bereits heute nachhaltig gewonnen und verarbeitet. Darüber hinaus halten Aluminiumkonstruktionen hohen Dauerbelastungen stand, bieten enorme Stabilität und Multifunktionalität, ermöglichen rationelle, sichere Verarbeitung und erfüllen vielfältige architektonische Ansprüche.

www.alukoenigstahl.com


Insbesondere in der Metallverarbeitung sind Fehlproduktion und Ausschuss oft teuer, aber vermeidbar – vorausgesetzt, ein geeignetes...

Weiterlesen

... Aber in was für einer? „Tiny houses“ sind der neue Trend aus Amerika, der inzwischen auch in Europa angekommen ist.

Weiterlesen

Die Marinebasis in Brest, das Arsenal, prägte jahrhundertelang das Leben der Stadt. Die Werkshallen der Werft – die Ateliers des Capucins – nahmen...

Weiterlesen

Kosten senken, Durchlaufzeiten verkürzen, Qualität steigern, Umweltbelastung minimieren.

Diese Forderungen sind Alltag im Werkzeug- und Maschinenbau....

Weiterlesen

Trotz der Erfahrung von bald 15.000 weltweit gebauten Seilbahnsystemen war der Neubau der neuen Seilbahn Zugspitze für die Doppelmayr/Garaventa Gruppe...

Weiterlesen

Geschäft und Kunden verändern sich rasend schnell. Wenn man Schritt halten möchte, benötigt man ein Cloud-System für die Planung der...

Weiterlesen

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Aluminium zu einem der wichtigsten Leichtbauwerkstoffe im Transportwesen

(Automobil, Schienenfahrzeuge,...

Weiterlesen

Voestalpine investiert rund 350 Millionen Euro in ein neues – das weltweit modernste – Edelstahlwerk in Kapfenberg. Das neue Werk wird ein...

Weiterlesen

AluKönigStahl bietet gemeinsam mit Schüco ein Produkt­portfolio für Gebäudeautomation, das von einfachen Automationslösungen für z. B. einzelne Türen...

Weiterlesen

Wieso ein Jurist beginnt, Messer herzustellen, und was das Palmenhaus in Schönbrunn damit zu tun hat, erfahren Sie in dieser Ausgabe von...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten