Innovationen

Mehr Licht!

Das DXW-Flachdachfenster kann völlig bodenbündig in die Deckung von Dachterrassen und Flachdächern eingebaut werden. Credit: Farko

Mit dem begehbaren DXW-Flachdachfenster kommt Fakro nun denen entgegen, die Räume unter Dachterrassen einrichten wollen.

von: redaktion

Für Wohlgefühl im Raum sorgen an erster Stelle natürliche Lichtquellen. Die Montage von speziell entwickelten Produkten ermöglicht den Einfall von Tageslicht bei Flachdächern. Dank des DXW-Flachdachfensters von Fakro können nun Räume unter Dachterrassen belichtet werden, ohne dass die Begehbarkeit der Fläche durch Absperrungen oder bauliche Hindernisse eingeschränkt werden muss. Es verfügt über eine außenliegende Dreifachverglasung mit einer begehbaren rund 27 mm starken VSG-Spezial-Außenscheibe mit Antirutsch-Ausstattung und natürlich über die obligatorische, innenliegende VSG-Scheibe zum Wohnraum. Mit einem Uw-Wert von 0,70 W/m²K erfüllt es neben den außergewöhnlichen ästhetischen und mechanischen Anforderungen auch hohe energetische Ansprüche und kann im Niedrigenergiebereich eingesetzt werden. Das DXW-Flachdachfenster kann völlig bodenbündig in die Deckung von Dachterrassen und Flachdächern eingebaut werden. Dank der verstärkten Struktur und der rutschfesten Beschichtung können die Gebäudenutzer das Fenster sicher betreten. Es schafft somit viel Platz auf der Dachfläche, ohne dessen Ästhetik zu stören. Das DXW ist daher eine ausgezeichnete Lösung beim Bau einer Terrasse oder eines begrünten Daches. Die optimierte Fensterkonstruktion für Flachdächer ermöglicht den Einbau von internem Zubehör. Aus Sicherheitsgründen kann dieses Fenster nicht geöffnet werden. Fakro bietet das DXW in acht Standardgrößen, auf Anfrage kann es auch in Sondergrößen angeboten werden.


Insbesondere in der Metallverarbeitung sind Fehlproduktion und Ausschuss oft teuer, aber vermeidbar – vorausgesetzt, ein geeignetes...

Weiterlesen

... Aber in was für einer? „Tiny houses“ sind der neue Trend aus Amerika, der inzwischen auch in Europa angekommen ist.

Weiterlesen

Die Marinebasis in Brest, das Arsenal, prägte jahrhundertelang das Leben der Stadt. Die Werkshallen der Werft – die Ateliers des Capucins – nahmen...

Weiterlesen

Kosten senken, Durchlaufzeiten verkürzen, Qualität steigern, Umweltbelastung minimieren.

Diese Forderungen sind Alltag im Werkzeug- und Maschinenbau....

Weiterlesen

Trotz der Erfahrung von bald 15.000 weltweit gebauten Seilbahnsystemen war der Neubau der neuen Seilbahn Zugspitze für die Doppelmayr/Garaventa Gruppe...

Weiterlesen

Geschäft und Kunden verändern sich rasend schnell. Wenn man Schritt halten möchte, benötigt man ein Cloud-System für die Planung der...

Weiterlesen

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Aluminium zu einem der wichtigsten Leichtbauwerkstoffe im Transportwesen

(Automobil, Schienenfahrzeuge,...

Weiterlesen

Voestalpine investiert rund 350 Millionen Euro in ein neues – das weltweit modernste – Edelstahlwerk in Kapfenberg. Das neue Werk wird ein...

Weiterlesen

AluKönigStahl bietet gemeinsam mit Schüco ein Produkt­portfolio für Gebäudeautomation, das von einfachen Automationslösungen für z. B. einzelne Türen...

Weiterlesen

Wieso ein Jurist beginnt, Messer herzustellen, und was das Palmenhaus in Schönbrunn damit zu tun hat, erfahren Sie in dieser Ausgabe von...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten