metalljournal.at Technik & Werkstoffe
ADVERTORIAL
Forster
Lenken den Blick nach oben: Wärmegedämmte Fenster mit schlanken Rahmen (forster unico und forster unico XS).
Forster

Technische Universität Wien Vom historisch gewachsenen Standort zum modernen City-Campus

Forster
Wärmegedämmte Eingangstür, barrierefrei, mit Drehflügelantrieb,Taster für die automatische Türöffnung, absolut schwellenlosProfilsystem: forster unico.
Forster
Forster
Sicherheit im Innenbereich: Brandschutztür mit Druckstange, Seitenteilen und Oberlicht, ebenfalls barrierefrei.
Forster

Die Technische Universität Wien (kurz TU Wien) ist mit über 3.600 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und knapp 30.000 Studierenden Österreichs grösste Forschungs- und Bildungseinrichtung für Technik und Naturwissenschaften. Heute und auch in Zukunft soll hier "Technik für Menschen" erforscht und entwickelt werden.

2015 feierte die TU Wien ihr zweihundertjähriges Bestehen. Über die Jahre hinweg wurden Gebäude und Infrastruktur laufend den aktuellen Gegebenheiten und den stetig steigenden Studentenzahlen angepasst. Trotzdem schienen die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten nie auszureichen. 

Im historischen Hauptgebäude am Karlsplatz sind heute die Institute für Architektur, Raumplanung, Bauingenieurwesen und ein Teil der Verwaltung untergebracht. Um die Rahmenbedingungen für Mitarbeitende und Studierende weiter zu optimieren, wurde die Stiege 2 im Hof 3 des Universitätscampus in denkmalgeschützter Umgebung sicherheitstechnisch saniert und erweitert. 

Bei den Sanierungs- und Erweiterungsarbeiten spielten sowohl die Vorschriften der Denkmalpflege als auch die sicherheitstechnischen Anforderungen im Bereich Brandschutz entscheidende Rollen. Zudem war es wichtig, der starken dauerhaften Beanspruchung der Türen Rechnung zu tragen sowie die Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer zu gewährleisten.

Der neue Erweiterungsbau mit Lift erfüllt sämtliche Anforderungen, schafft zusätzlichen Raum und macht das Gebäude auch für Menschen mit Gehbehinderung mühelos zugänglich. Die wärmegedämmten Aussentüren aus forster unico Stahlprofilen können über einen Taster automatisch geöffnet werden, sind absolut schwellenlos und barrierefrei begehbar.

Für maximalen Lichteinfall sorgen die wärmegedämmten Fenster mit schlanken Rahmen, die teilweise als RWA-Variante ausgeführt wurden. Die Fenster passen dank ihrer schlanken Optik ausgezeichnet zum Erscheinungsbild der angrenzenden historischen Gebäude.

Im Gebäudeinnern wurden im Zuge der Sicherheitssanierung Brandschutztüren und Brandschutzverglasungen eingebaut. Die forster presto Brandschutztüren mit Seitenteilen und Oberlichtern sind ebenfalls schwellenlos konstruiert, womit die gewünschte Barrierefreiheit auch im Innenraum gewährleistet ist.


Objekt : Technische Universität Wien, Stiege 2, Karlsplatz, Wien, Österreich

Architekt: NMPB Architekten, Wien, Österreich

Metallbau: Rudolf Metallbau GmbH, Leobendorf, Österreich

Eingesetzte Systeme: forster unico, forster presto

Elemente: Aussentüren und Fenster, Brandschutztüren E30, Brandschutzverglasungen E60


Insbesondere in der Metallverarbeitung sind Fehlproduktion und Ausschuss oft teuer, aber vermeidbar – vorausgesetzt, ein geeignetes...

Weiterlesen

... Aber in was für einer? „Tiny houses“ sind der neue Trend aus Amerika, der inzwischen auch in Europa angekommen ist.

Weiterlesen

Die Marinebasis in Brest, das Arsenal, prägte jahrhundertelang das Leben der Stadt. Die Werkshallen der Werft – die Ateliers des Capucins – nahmen...

Weiterlesen

Kosten senken, Durchlaufzeiten verkürzen, Qualität steigern, Umweltbelastung minimieren.

Diese Forderungen sind Alltag im Werkzeug- und Maschinenbau....

Weiterlesen

Trotz der Erfahrung von bald 15.000 weltweit gebauten Seilbahnsystemen war der Neubau der neuen Seilbahn Zugspitze für die Doppelmayr/Garaventa Gruppe...

Weiterlesen

Welche Bedrohungen der IT-Sicherheit stehen bei österreichischen Unternehmen aktuell auf der Agenda? Wie schützen sie sich davor? Um das...

Weiterlesen

Das forum invent bietet speziell für kleine und mittlere Unternehmen in Österreich eine wertvolle Hilfestellung bei allen Fragen zum Schutz des...

Weiterlesen

Die Fassade darf nicht weniger können als der Rest des Gebäudes. Mit dieser Herangehensweise scheinen sich immer mehr Fassadenbauer...

Weiterlesen

Der Handeslstreit zwischen den USA und der restlichen Welt treibt seltsame Blüten. Um sich gegen die Vergeltungszölle von EU, China, Kanada und...

Weiterlesen

Ob Start-up oder Künstlerkollektiv, in der Nordbahnhalle im 2. Wiener Gemeidebezirk trafen wir auf junge Menschen, die vom Metallhandwerk fasziniert...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten