Branchennews

Work hard! Rock hard! Eisenwarenmesse Köln

Europäische Fachpressekonferenz, Historischer Speicherboden, Hamburg:, v.l.n.r.: J. Wolfgang Kirchhoff, Vorsitzender des Fachbeirates der Eisenwarenmesse, Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin Messemanagement Koelnmesse GmbH, Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin Koelnmesse GmbH, Matthais Becker, Director Eisenwarenmesse, Koelnmesse GmbH. Credit: Koelnmesse

Zur kommenden Eisenwarenmesse, die vom 4. bis 7. März 2018 in Köln ihre Tore öffnet, werden circa 2.700 Aussteller aus über 50 Ländern erwartet, die vier Tage lang die neuesten Entwicklungen aus den Segmenten Werkzeuge, Industriebedarf, Befestigungs- sowie Verbindungstechnik und Beschläge präsentieren.

von: redaktion

Über 80 Prozent der Anbieter kommen aus dem Ausland. "Die Veranstaltung ist nahezu ausgebucht, alle namhaften Hersteller sind vertreten", so Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin Koelnmesse GmbH.  Das unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der  Eisenwarenmesse für die gesamte internationale Hartwaren-Branche." Abgerundet wird die Veranstaltung durch Netzwerkveranstaltungen und ein vielfältiges Eventprogramm. Ein wichtiges Thema ist dabei die Digitalisierung, die die Hartwaren-Branche vor große Herausforderungen stellen wird. Die Messe widmet dem Thema mit dem dSummit ein zweitägiges Forum.

Kernkompetenz Werkzeug
Auch 2018 bildet das Segment Werkzeuge die Kernkompetenz der Messe ab. In den Hallen 1 bis 4 sowie 10 präsentieren rund 1.650 Aussteller darunter Gedore, Hazet, Stahlwille, Wera und Witte Werkzeuge ihre Innovationen und neuesten Entwicklungen von den Handwerkzeugen bis hin zu Werkzeugmaschinen. Parallel dazu befindet sich der Industriebedarf ebenfalls in Halle 4. Mit großen Unternehmen wie unter anderem Altrad, Günzburger und Patrol sind hier insgesamt rund 450 Aussteller vertreten. Das Angebot an Druckluftwerkzeugen, Hochdruckreinigern, Schweiss- und Lötgeräten, Werkstatteinrichtungen, Laden- und Lagereinrichtungen, Leitern und Baugerüste sowie alles rund um das Thema Arbeitsschutz deckt den gesamten Bereich des Industriebedarfs ab. Das Segment Befestigungs- und Verbindungstechnik bildet erneut den Schwerpunkt in der Halle 5.2. Hier zeigen nicht nur cirka 350 Aussteller darunter Hermann Schwerter, Schäfer + Peters und Prebena Präsenz -auch Neuheiten und zentrale Themen aus dem Segment werden im Rahmen der Forum-Bühne in Vorträgen und Gesprächen vorgestellt und diskutiert. 

Schwerpunktthema Digitalisierung
dSummit: Die Digitalisierung der Gesellschaft ist ein Megatrend, der auch vor der Hartwaren-Branche nicht Halt macht. Industrie und Handel stellt sie gleichermaßen vor große Herausforderungen, denn die zunehmende Vernetzung birgt Chancen und Risiken zugleich. Mit dem dSummit bietet die Koelnmesse den Ausstellern Orientierung und Informationen rund um das Thema. Neben einer Bühne, auf der es Expertentalks und Vorträge geben wird, präsentieren sich auch Anbieter wie amazon business, mercateo, nexmart und die rakuten. Ein weiteres neues "Energie-Feld" wird es in Form eines Start-Up Village geben. In Kooperation mit fediyma, dem Europäischen Herstellerverband, bietet die Eisenwarenmesse hier frische Kontakte und die Möglichkeit der Zusammenarbeit zwischen Traditionsunternehmen und den digitalen "Neu-Startern".


Insbesondere in der Metallverarbeitung sind Fehlproduktion und Ausschuss oft teuer, aber vermeidbar – vorausgesetzt, ein geeignetes...

Weiterlesen

... Aber in was für einer? „Tiny houses“ sind der neue Trend aus Amerika, der inzwischen auch in Europa angekommen ist.

Weiterlesen

Die Marinebasis in Brest, das Arsenal, prägte jahrhundertelang das Leben der Stadt. Die Werkshallen der Werft – die Ateliers des Capucins – nahmen...

Weiterlesen

Kosten senken, Durchlaufzeiten verkürzen, Qualität steigern, Umweltbelastung minimieren.

Diese Forderungen sind Alltag im Werkzeug- und Maschinenbau....

Weiterlesen

Trotz der Erfahrung von bald 15.000 weltweit gebauten Seilbahnsystemen war der Neubau der neuen Seilbahn Zugspitze für die Doppelmayr/Garaventa Gruppe...

Weiterlesen

Geschäft und Kunden verändern sich rasend schnell. Wenn man Schritt halten möchte, benötigt man ein Cloud-System für die Planung der...

Weiterlesen

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Aluminium zu einem der wichtigsten Leichtbauwerkstoffe im Transportwesen

(Automobil, Schienenfahrzeuge,...

Weiterlesen

Voestalpine investiert rund 350 Millionen Euro in ein neues – das weltweit modernste – Edelstahlwerk in Kapfenberg. Das neue Werk wird ein...

Weiterlesen

AluKönigStahl bietet gemeinsam mit Schüco ein Produkt­portfolio für Gebäudeautomation, das von einfachen Automationslösungen für z. B. einzelne Türen...

Weiterlesen

Wieso ein Jurist beginnt, Messer herzustellen, und was das Palmenhaus in Schönbrunn damit zu tun hat, erfahren Sie in dieser Ausgabe von...

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten