356 Metall-Bau

Smarte Glas­fassade für Rhätische Bahn

© Ralph Feiner
Ralph Feiner CH 7208 Malans
© Ralph Feiner

Smarte Glas­fassade für Rhätische Bahn

In der Gemeinde Landquart im Schweizer Kanton Graubünden liegen die Ursprünge der Rhätischen Bahn (RhB). Von hier aus­gehend wurde 1889 die erste Strecke nach Davos gebaut. In Landquart beschäftigt die RhB heute rund 600 Mitarbeiter. Im Frühling 2020 wurde ein neuer Infrastruktur-Stützpunkt am Bahnhof fertiggestellt, der zeitgleich Platz für den Ausbau der Rollmaterial-Werkstätten bietet. Geplant wurde das Gebäude von der maurusfrei Architekten AG, für die Realisierung des Gebäudes zeichnet das Stahlbau- und Fassadenunternehmen Pichler Projects verantwortlich. „Der Neubau wurde aus Betonfertigteilen geschaffen. Die Öffnungen im Erdgeschoß und im ersten Obergeschoß bestehen aus ca. 500 Quadratmetern Aluminiumfenstern“, erklärt Stephan Steinmayer, Projektleiter bei Pichler Projects. „Im Süden des Gebäudes sind drei große Schiebefalttore eingebaut, so können die Züge direkt über die Gleise in das Gebäude einfahren.“
Bei der 1200 Quadratmeter großen Fassade des zweiten Obergeschoßes, in welchem sich die Büroräume befinden, handelt es sich um eine geneigte Pfosten­-Riegel-Fassade mit Structural Glazing. „Das Spezielle an dieser Fassade sind die Gläser, welche dynamisch schaltbar sind. Die Verdunkelung erfolgt also direkt über einen elektrochemischen Prozess im Inneren des Glasaufbaus. Dieser wird mittels einer speziellen Beschichtung erreicht, welche elektrisch unter Spannung gesetzt werden kann“, erläutert Steinmayer. „Wir haben uns bei diesem Bauvorhaben für ein elektrochromes Glas von SageGlass entschieden, das eine Abdunkelung in verschiedenen Stufen ermöglicht.“ Das spezielle Glas vereint die Funktionen Sonnen-, Blend- und Hitzeschutz: „Dadurch entfällt die Notwendigkeit eines konventionellen Sonnenschutzes wie Lamellen oder Raffstoren“, betont Christian Scheidegger, Business Developer bei SageGlass. „Die Fassade lässt sich entweder automatisch über das Gebäudemanagementsystem oder manuell via Touchpanel abdunkeln – und das vollkommen geräuschlos.“ Das intelligente Glas ermöglicht unabhängig von der Jahreszeit den ganzen Tag eine Sichtverbindung nach außen, was sich schließlich positiv auf das Wohlbefinden der Büro­mitarbeiter auswirkt.

Informationen
pichler.pro


Abonnement und Mediadaten

Sie wollen das neue Special METALL + GLAS von ARCHITEKTUR WETTBEWERBE kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten